Weihnachtsgrüsse der Familie Krull

eMail vom 22. Dezember 2005

Liebe Familie, Freunde, Bekannte und Förderer des Vereins Hilfe für Khao Lak Tsunamiopfer e.V. und Paten.

Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr 2006 wünschen Euch allen von ganzem Herzen Maria und Jürgen.

Die Zuneigung und Anteilnahme die Ihr uns und den anderen Betroffenen nach dem Tsunami nach dem 26.12.2005 entgegengebracht habt, hat uns zutiefst berührt und geholfen. DANKE!!!

Dank Sams ausserordentlicher Hilfe und Einsätze ist es gelungen, fast alle offenen Fragen zu klären. Die Daten der Kinder sowie der Lebensumstände wurden festgestellt. Allerdings fehlen uns noch Infos über drei Kinder Somsak und Kalaya Cho ??? aus Thalang auf Phuket. Sie waren telefonisch nicht erreichbar. Um sie persönlich aufzusuchen fehlt es Sam augenblicklich einfach an Zeit.

Neben Berufstätigkeit und Familie ist er auch bei den Vorbereitungen für die Gedenkfeierlichkeiten eingebunden. Mit Sicherheit wird aber auch dies erledigt. Wir sind mit Sam und seiner Familie an einem Wochenende zum 450 Km entfernte Nakhon Si Thamarat am Golf von Thailand gefahren, haben dort übernachtet und die Familien aufgesucht in denen Kinder leben, um alles zu dokumentieren.

Auch in den Schulen von Pak Wip und Bang Niang in der Khao Lak Region waren wir vorstellig und haben mit deren Direktoren und Rektoren gesprochen und konnten uns von den Fördermassnahmen von KhaoLakfriends und unserem Verein überzeugen.

Alles hat Hand und Fuss und ist angekommen.

Anregung: Aus unserer Sicht wäre es schön, wenn Ihr Sam für seinen enormen, selbstlosen Einsatz ein Danke schön per E-mail zukommen lassen würdet, aber bitte auf englisch oder thai.

sam@khaolakfriends.com

Solange wir hier sind, bitte keine Fragen an ihn. Er hat mehr als genug zu tun. Also eventuelle Fragen an uns.

Die Website External Link www.khaolakfriends.com wird in Kürze aktualisiert. Vor allem der Link Orphan Profiles, weil einige Namen und Fotos auf Grund von Übersetzungsfehlern falsch geschrieben und falsch zugeordnet waren.

Auf der Seite Aktivitäten, ist unten links ein Foto eingeblendet, worauf Sam, einige Thais und wir zu sehen sind. Dieses Foto anklicken, und Ihr seht weitere Fotos von unseren Aktivitäten.

Zwei Khoonpibarn Brüder Nathapol und Nathapong haben einen Paten gefunden. Marc D., ein 44-jähriger Mann aus Nottuln, Münsterland, hat sich ihrer angenommen. Wir haben ihn im Similana kennen gelernt bzw. wieder getroffen. Er verlor seine Lebensgefährtin, seine Eltern und seine Schwiegereltern. Von 6 Personen hat nur er überlebt. Sie starben im Theptharo Resort während des Tsunami.

Wir hoffen sehr, dass auch die restlichen Kinder Waisen verpatet werden können.

Unsere persönlichen Dinge konnten wir grösstenteils erledigen. (Anm. des Webmasters: Auch die Familie Krull verlor beim Tsunami ihr ganzes Hab und Gut und ein wunderschönes Häuschen! Beide überlebten aber glücklicherweise die Riesenwellen!)

Auch hier Dank an Sam für seine Hilfe.